Nachdem das Atomkraftwerk Brokdorf wieder anfahren durfte, obwohl oxidierte Brennelemente weiter ein Sicherheitsrisiko darstellen, informiert nun die Bürgerinitiative Kiel gegen Atomanlagen über das Atomkraftwerk in Brokdorf. Am Dienstag, den 12. Dezember um 20 Uhr wird dazu im Kino der Hansastraße 48 den Film „Das Ding am Deich“ gezeigt und ein kurzer Input zur aktuellen Situation in Brokdorf gegeben um dann gemeinsam über die Stilllegung des AKW zu diskutieren. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt liegt bei 4 Euro.

Im Film „Das Ding am Deich“ geht es um den jahrzehntelangen Widerstand gegen das Atomkraftwerk – mit alten Filmaufnahmen und den Erinnerungen der Menschen daran. An der Diskussion um Laufzeitverlängerung, Ausstieg und Fukushima wird deutlich, dass auch heute noch Protest gegen das Ding am Deich notwendig ist. Der Film aus dem Jahr 2012 wird dann ergänzt um Informationen zu den oxidierten Brennelementen in Brokdorf, der Zustimmung zur Inbetriebnahme durch den grünen Umweltminister Robert Habeck und Demonstrationen und Blockaden. Gemeinsam soll im Anschluss über Perspektiven zur Stilllegung des Atomkraftwerks diskutiert werden.

https://www.facebook.com/events/258744557987281/

0 Responses to '12.12.17 Film „Das Ding am Deich“ und Diskussionsrunde zum AKW in Brokdorf'

Kommentar veröffentlichen